Schön, dass Sie da sind.


Mein Name ist Rainer Wälder, geboren 1984 in Freiburg.
Ich arbeite als selbstständiger Fotograf in den Bereichen Portrait, Werbung und Reportage.
Die Fotoworkshops mache ich aus Freude am Teilen.

Wie es begann

Als ich vor einigen Jahren bei den Jugendmedientagen in Stuttgart einen Fotoworkshop geben durfte, merkte ich, was für eine Freude es mir bereitet, mit interessierten und ambitionierten Leuten mein Wissen über die Fotografie zu teilen. Nach vielen Stationen in der Ferne kam ich 2014 zurück ins schöne Freiburg mit dem Gedanken, dort anzuknüpfen und meine Begeisterung hier weiterzugeben.

Und heute?

Seit nun schon vier Jahren biete ich mit großer Begeisterung unterschiedliche Fotokurse und Coachings für Einsteiger und Fortgeschrittene in Freiburg und Umgebung an. Besonders die individuellen Coachings erfreuen sich großer Beliebtheit bei Firmen, Unternehmen und so manchem Fotoenthusiasten, der gerne in ein ganz bestimmtes Thema eintauchen möchte – wie Available Light Portraitfotografie zum Beispiel.

Das ist mir wichtig

Die Fotografie ist ein sehr facettenreiches  Medium und jeder hat seine ganz eigenen Ziele und Wünsche. Mein Anspruch ist es,  jedem Teilnehmer bei seinen ganz individuellen Fragen zur Seite zu stehen, damit alle, die für sie relevanten Fortschritte mitnehmen können und darauf aufbauen. Und deshalb bin ich auch nach den Kursen bei Fragen gerne für Sie da!

Meine Story vom Pferd
Team Member Image
Rainer Wälder

Fotograf & Coach


Eine Sache wurde mir klar, als ich im Winter 2003 bei -30° auf dem Pferd saß und mir der Wind den Schnee ins Gesicht blies. Ich arbeitete auf einer Ranch in Wyoming und hatte begonnen die Eindrücke mit einer Nikon FE auf Film zu bannen, um meine Geschichte vom ‚Wilden Westen‘ zu erzählen. Die ganze Zeit war ich auf der Suche nach dem richtigen Handwerksberuf gewesen, vom Bootsbauer über den Hufschmied zum Cowboy, bis es passierte – in the middle of nowhere. Mir wurde bewusst, dass ich einfach meinem unstillbaren Interesse an all den spannenden Dingen da draussen gefolgt war. Ich wollte eintauchen in fremde Welten, sie verstehen, in ihrer ganzen Schönheit ergründen und ihre „Essenz“ mit der Fotografie herauslösen.

Was für eine Erkenntnis! Das war also die Geburtsstunde meiner Leidenschaft für Licht und Schatten und dem Entschluss, damit Geschichten erzählen zu wollen. Doch wie sollte es weitergehen?

Eine solide Ausbildung zum Industrie- und Werbefotografen mit Auszeichnung wurde abgerundet durch meine Assistenzzeit bei einem der besten seines Fachs: Andrei Jewell (200 Best Ad Photographers Worldwide – Lürzers Achive). Sie gaben mir die nötigen Erfahrungen und das nötige Wissen, um über die Jahre einen professionellen Workflow aufzubauen und selbst mit lebendigen, ästhetischen Ergebnissen zu überzeugen.

Heute bin ich stolz darauf, als selbstständiger Fotograf zu arbeiten.

Zu den Kursen